Donnerstag, 24. September 2009

Selbstgemachtes...

Heute zeige ich Euch was mich in den letzten Tagen beschäftigt hielt. Das heisst aber nicht das meiner Kreativität Abbruch getan ist, sondern dies hier ist erst der Anfang..

Diesen Spiegel habe ich mit Polka Dots verziert. Ich finde ihn sehr gelungen, die Pünktchen schauen in "Natura" noch viel besser aus!



Ruth hat mir ja einige Taschentücher zukommen lassen. Hier das Ergebnis. Den Spiegel habe ich erst rosa lackiert, dann wiederrum weiß, die Rosen aufgetragen und dann noch etwas auf "alt" getrimmt. Fertig ist das Ergebnis.


Diesen Rahmen habe ich ergattert, darin befand sich ein leider "zerbrochener" Spiegel. Noch dazu einer der wunderschöne Altersspuren aufwies. Naja es nutzte nichts. Den Rahmen wollte ich dennoch behalten. Nun habe ich aus sehr altem Bauernleinen (das ich in Mengen zu einem Spottpreis bei Ebay gefunden hatte) eine Pinnwand daraus gezaubert. Mir gefällt das Ergebnis sehr gut und dieses Teil ziert nun auch unsere Küche.


Dann habe ich mich an Tilda Herzen versucht. Habe einige verschiedene gemacht, eben aus diesem alten Bauernleinen. Dieses Nadelkissen ist ganz natur, ohne SchnickSchnack


Dieses hier habe ich mit ein paar Nadelstichen verziert, ebenfalls aus einer Vorlage des Tilda Buches...




Hier kamen ein paar Bändchen zum Einsatz, finde die Borte einen hübschen Kontrast zu dem Bauernleinen




Hier noch ein Nadelkissen mit einer selbstgehäkelten Blume, eventuell bringe ich hier noch ein Knöpfchen dazu an.




Wie gefallen Euch meine Sachen? Bitte um ehrliche Meinungen....





Kommentare:

  1. O.k. Ehrliche Meinung! Wirklich? Nun die Herzen mag ich nicht. Ich glaube, das liegt aber an dem Farbton des Stoffes und nicht an den Herzen selbst. Etwas brauner oder so ein grau mit fliederstich würde mir besser gefallen. Was die kleinen Spiegel anbelangt, so bin ich einfach von begeistert! Einfach nur wunder- wunderschön!!! Ich kann eigentlich nicht sagen, welcher der beiden Rahmen mir da besser gefällt. Wie hast Du die Punkte so gleichmässig hingekriegt? Sind sie aus papier gestampft, aufgeklebt und dann überlakiert? Mit malen kriege ich das nämlich nie so gleichmässig hin. Einfach Wunderschön!! Die Pinwand finde ich auch eine sehr gute Idee. Wirklich sehr schön. Das muß ich irgendwann auch Mal versuchen, wenn ich einen passenden Rahmen finde. Bin gespannt, ob ich es auch schaffe diesen so gleich mässig zu bespannen.
    Bis dann Liebe Grüße aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine,
    ich bin sehr beeindruckt - wow warst du fleißig und kreativ - toll die Herzen mit verschiedenen Verzierungen - die Pinnwand ist der Hammer - sieht toll aus - und erst die Rahmen - superschön - dumme Frage: was sind Polka-Dots??
    Du, wenn du an Servietten interessiert bist: ich hab 6 Schuhkartons voll - könnte dir einiges schicken - sag mir nur: Querbeet oder welche Motive - hab von Blumen über Tiere, Kindermotive und und .. so einiges -
    ich wünsche dir ein schönes Wochenende -
    ganz liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  3. hallo chrissy,
    ich geb auch meinen senf ab hihi:
    der erste rahmen: zuckersüss, ich liebe diese tupfen (bei mir wäre allerdings der hintergrund schwarz mit weissen tupfen)
    den zweiten rahmen finde ich ganz besonders toll, der wirkt sooooo vintage, wie in die 40er zurückversetzt ...
    die pinwand finde ich einfach GENIAL, sooo shabby, super echt ...
    bei den herzen sind meine favoriten, das erste und das letzte ...
    so ganz ohne schnickschnack ist es toll zum kombinieren ...
    hugs mina

    AntwortenLöschen
  4. ...ich mag das herz mit der häkelblume am liebsten, das ohne schnickschnack gar nicht, die spiegel finde ich super-toll gelungen (auch wenn der rosa bei mir ne andere farbe hätte) und die pinnwand ist ein traum!

    AntwortenLöschen
  5. Die
    Spiegel sind traumhaft geworden - irgendwo lagert auch noch einer bei mir, als geh´ ich gleich mal auf die Suche.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  6. So viel schöne Sachen hast Du gezaubert! Sieht man wie viel Spass hast am dekorieren, aus altes was neus zu machen!

    LG, Melanie

    AntwortenLöschen