Freitag, 28. August 2009

Jetzt hab ich ein Problem...

... die Firma hat zugesagt, und ich per nächster Woche einen Job. Ich habe eigentlich null Plan wie ich das zeitlich unterbringen soll. So viel zu erledigen. Habe heute schon mal im Kindergarten vorgefühlt. Nico könnte bis 17 Uhr bleiben, Schwiegereltern müssten ihn da abholen. Ob das schon ab Dienstag geht weiß ich aber noch nicht. Uff, unverhofft kommt echt oft oder?

Kommentare:

  1. Oh - dann gratuliere ich dir ganz herzlich zum neuen Job - war dein Eindruck wohl doch anders - mach dich nicht verrückt - das wird sich einspielen - wenn man so jung ist wie du und so voller Elan (war bei mir damals auch so), dann schafft man das. Es spielt sich mit der Zeit ein. Und wenn du feststellen solltest, dass es absolut nicht geht oder du nicht magst, wirst du einen Weg finden.
    Freu dich erst mal. Bin gespannt, was du berichtest. Was du da machst, wie es dir gefällt. Ich drück die Daumen - lg Ruth

    AntwortenLöschen
  2. herzlichen glückwunsch und UFF! ich wär auch geplättet aber ich denk ob mit oder ohne job, die zeit reicht eh nie ;-ooo
    ich wünsch dir dass du alles geregelt bekommst und alles alles liebe,
    silke

    AntwortenLöschen
  3. Hi Chrissy,

    das ist doch toll, herzlichen Glückwunsch.

    Aber klar, Familie und Beruf, ist sicher eine Herausforderung....aber mit Hilfe von Papa, Großeltern und vielleicht auch mal einer Freundin oder lieben Nachbarin gehts vielleicht, oder? ...vielleicht auch jemand aus dem Kindergarten und Du kannst ihn dort später vom Spielen abholen?
    Musst Du immer sehr lange arbeiten?

    Jetzt beginnt irgendwie ein ganz neuer Abschnitt in Deinem/Euren Leben....ne :)

    Liebe Grüße und drücke die Daumen ;)
    kathy

    AntwortenLöschen